Lernen im Prozess der Arbeit – Wunsch oder Realität?

Lernen im Prozess der Arbeit – Wunsch oder Realität?

Gestaltung und Einführung digitaler Lern- und Assistenzsysteme


Termin:
27. Mai 202                       Uhrzeit: 09:15 – 09:45 Uhr

Bitte melden Sie sich zum Event auf folgendem Link an:
https://hrnetworx.com/webco/anmeldung/e-learning-27-05
Diese zusätzliche Anmeldung ist erforderlich, um Ihnen den Einwahllink zukommen zu lassen.


Der Vortrag zeigt die Relevanz einer systematischen Technologieauswahl und –gestaltung und eines partizipativen Einführungsprozesses und liefert anhand betrieblicher Beispiele praktische Handlungshilfen.

Inhalte des Vortrags:

  • Assistenzsysteme lernförderlich gestalten – Wie kann das Assistenzsystem zum Lernbegleiter werden?
  • Zielgruppen identifizieren – Wessen Arbeit verändert sich durch ein neues Lern- und Assistenzsystem und wer muss bei der Gestaltung ins Boot?
  • Jeden Tag eine neue Technologie – Wie kann eine systematische Technologieauswahl und –gestaltung gelingen?

Ihr Nutzen:

  • Erfahren Sie, warum es mehr braucht als eine coole technische Lösung!
  • Erleben Sie Beispiele aus der angewandten Forschung: betriebliche Praxis – wissenschaftlich untersetzt!
  • Übertragen Sie ausgewählte Vorgehensweisen auf Ihre Prozesse!

Methode:
Impulsvortrag mit Diskussion

Zielgruppe:

  • Personalleiter*innen
  • Geschäftsführer*innen / Vorstand
  • Organisationsentwickler*innen
  • Personalreferenten*innen
  • Weiterbildungsbeauftragte

Ihre Referentin:
Dr. Tina Haase

 

 

 

 

Dr. Tina Haase ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF),  in Magdeburg. Sie führte zahlreiche nationale und internationale Industrie- und Forschungsprojekte zur Konzeption, Implementierung und Integration digitaler Lerntechnologien durch. Seit 2016 ist sie im Bereich „Mess- und Prüftechnik“ tätig, wo sie das Technologiefeld „Lernen und Erfahrungstransfer“ leitet. Schwerpuntkte ihrer Arbeit sind die Visualisierung von Erfahrungswissen, dessen Integration in digitale Lern- und Assistenzsysteme und die Einführung dieser Systeme in Unternehmen. Sie verfolgt einen sehr interdisziplinären Ansatz, der neben den ingenieurwissenschaftlichen und informationstechnischen Disziplinen auch die Dimensionen Organisationspsychologie, Arbeitswissenschaft und Ingenieurpädagogik einbezieht. Im Jahr 2017 schloss sie ihre Promotion zum Thema „Technologiebasierte Lern- und Assistenzsysteme für die Instandhaltung“ ab. Sie erhielt 2018 den gtw-Wissenschaftspreis und wurde 2019 mit dem WGAB-Dissertationspreis und einem ersten Preis in der Kategorie „Beste Arbeiten“ des Industrienetzwerks 4.OPMC ausgezeichnet.

Unternehmensprofil:

 

 

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF ist eine rechtlich nicht selbstständige Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft
zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
Sichere Technik für die effiziente, nachhaltige und vernetzte Produktion

Mit maßgeschneiderten Lösungen begleitet das Fraunhofer IFF aus Magdeburg Unternehmen im In- und Ausland auf ihrem Weg zur intelligenten Produktion. Das Institut ist Technologiepartner für das Planen, Entwickeln, Ausrüsten und Betreiben von Arbeits-, Produktions- und Logistiksystemen sowie deren versorgende Infrastrukturen: Es gestaltet Arbeitssysteme, in denen Mensch und Maschine gemeinsam arbeiten. Diese Arbeitssysteme verbindet es zu effizienten Produktions- und Logistiksystemen und vernetzt sie über intelligente Infrastrukturen untereinander und mit ihrer Umgebung.

Entscheidend dafür ist ein durchgängiges Digital Engineering entlang des Lebenszyklus von Produkten und Produktionssystemen. Das Fraunhofer IFF erreicht dies mit interoperablen Methoden und Werkzeugen sowie seiner Expertise in der Robotik, beim Messen und Prüfen, beim technologiegestützten Assistieren und Lernen, bei der Gestaltung von Prozessen in Produktion und Logistik.

Als Technologiepartner für Unternehmen erforschen, entwickeln und verbessern die Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer IFF Technologien, Verfahren und Produkte von der Idee bis zur Serienreife – und führen diese in kürzester Zeit in die unternehmerische Praxis ein. Dafür vereinen sie Industrieerfahrung mit wissenschaftlicher Expertise.

Damit befähigt das Fraunhofer IFF Unternehmen wandlungsfähig im Markt zu agieren und steigert die Leistungsfähigkeit und Sicherheit ihrer Produktion. Das bedeutet: Das Fraunhofer IFF macht Arbeitsplätze intelligenter, damit sie den Menschen je nach seinen Fähigkeiten unterstützen und die Qualität von Produkten und Prozessen sichern. Produktion und Logistik gestaltet das Institut energie- und ressourceneffizienter und es führt regionale Energie-, Informations- und Kommunikationsnetze zusammen für eine intelligente Versorgung, die sicher ist.


Dies ist ein Vortrag im Rahmen der
HRnetworx Online Fachkonferenz

Wissensmanagement und E-Learning

 

veranstaltet durch:
 Pogledaj sliku u punoj veliini   
Sponsor:

Termin:
 27. Mai 2021                 Uhrzeit: 09:00 – 13:00 Uhr

Bitte melden Sie sich zum Event auf folgendem Link an:
https://hrnetworx.com/webco/anmeldung/e-learning-27-05
Diese zusätzliche Anmeldung ist erforderlich, um Ihnen den Einwahllink zukommen zu lassen.


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebes Netzwerk,

momentan arbeitet man intensiv am Ausbau des Online-Contents in allen Geschäftsfeldern. Durch die Covid-19 Maßnahmen hat sich der strategische Ausbau von eLearning- und Online-Weiterbildungen um ein Vielfaches beschleunigt.

Datenschutz beherrschen, Software bedienen, in virtuellen Teams und Oberflächen arbeiten, fachlich up to date sein – sind u. a. Kompetenzen die Mitarbeiter in der heutigen digitalisierten Arbeitswelt benötigen. Darüber hinaus ändern sich durch Einzug der Technik die Lernwege – neue kommen hinzu althergebrachte erhalten neuen Schwung. Unter dem Titel „E-Leanring“ werden am 27. Mai praktische und vor allem erfolgreiche Lösungen aufgezeigt, um den digitalisierten Arbeitsalltag sicher und erfolgreich bestreiten zu können.

Als Initiator und Veranstalter dieser WebConference möchten wir Sie hierzu herzlich einladen.

Partizipieren Sie von den Erfahrungen der HR-Experten und lassen Sie sich am gesamten Veranstaltungstag oder nur zu einzelnen Vorträgen von spannenden Vorträgen direkt aus der Praxis inspirieren.

Agenda der Veranstaltung

09:00 – 09:15 Uhr:
Begrüßung

09:15 – 09:45 Uhr:
Keynote Vortrag: 
Lernen im Prozess der Arbeit – Wunsch oder Realität?
Dr. Tina Haase, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF)

09:50 – 10:20 Uhr:
Umsatzsteigerung durch optimales Kompetenzmanagement – Wissen wo Wissen ist
Danilo Löpfe (Head of Sales) & Roland Ulbrich (Product Manager) Swissteach AG

10:25 – 10:55 Uhr:
Präsentationstrends 2021
Matthias Garten, Experte für PowerPoint und Multimedia Präsentation, smavicon

11:00 – 11:30 Uhr:
E-Learning in Zeiten der Pandemie – eine subjektive Bestandsaufnahme
Guy Fischer, Geschäftsführer, Fischer, Knoblauch & Co. Medienproduktionsges. mbH

11:35 – 12:05 Uhr:
Best Practices mit Webinaren im HR
Tjalf Nienaber, Managing Director von HRnetworx

Ab 12:05 Uhr: Podiumsdiskussion mit Tjalf Nienaber und den heutigen Referenten

 


Zielgruppe der WebCo

  • Geschäftsführer / Vorstand
  • Personalleiter
  • Personalentscheider
  • Personalentwickler
  • Organisationsentwickler
  • Vertreter der Branche und Interessierte aller Art.

Sie stehen für das Thema ein und möchten Ihre Lösung zielgerichtet platzieren? Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an +49 (0)421 166 981 31 oder schreiben uns eine E-Mail an ralf.menzel@business-leads.net . Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


Moderation:

Tjalf Nienaber

  • 20 Jahre Berufserfahrung u.a. in Internet Start-ups, Software- und Medienunternehmen sowie im Finanzdienstleitungen in den Bereichen Produkt‐ und Portalentwicklung, Business Development, Marketing & Sales
  • Trainer, Coach, Berater, Moderator, Speaker, Blogger und Buchautor
  • Ein ausführliches Profil finden Sie hier: http://www.nienaber.de/ueber-mich und unter http://jobclipr.com/de/profil/tjalf-nienaber

Entfalten Sie Ihr HR-Potenzial!

Digitale Personalprozesse machen Unternehmen nicht nur effizienter – sie geben HR Manager*innen auch mehr Zeit für strategische Themen. Damit Sie sich ganz auf wertschöpfende Tätigkeiten wie Ihre Personalplanung oder Ihr Recruiting konzentrieren können, automatisiert und vereinfacht Personio alle Personalarbeiten in einer Software. Dabei profitieren Sie von Daten und Prozessen, die nahtlos ineinander greifen. >> www.personio.de


Bitte melden Sie sich zum Event auf folgendem Link an:
https://hrnetworx.com/webco/anmeldung/e-learning-27-05
Diese zusätzliche Anmeldung ist erforderlich, um Ihnen den Einwahllink zukommen zu lassen.

 


Partner & Sponsoren:

   jobclipr

  

 

 

(Bildquelle:  People“>https://www.freepik.com/vectors/people‘>People vector created by pch.vector – www.freepik.com)